Das World Wide Wood

Eine wunderbare Reise durch das – www. world wide wood

Die Wurzeln der Bäume haben die Funktion den Baum im Boden zu halten, um damit Wind und Wetter zu trotzen. Sie versorgen den Baum mit Nährstoffen, die er für Lebensfunktionen wie die Photosynthese benötigt. Da die Wurzeln und ihre Verzweigungen meist tief in der Erde liegen, stehen im obere Areale nicht zur Verfügung. An dieser Stelle kommen die Pilze ins Spiel. Pilze leben zum Großteil unterirdisch. Das Myzel, also die feinen Wurzeln der Pilze erstrecken sich je nach Pilzart wie ein watteartiges Geflecht über mehrer Kilometer Bodenfläche.

Mykorrhiza – Das Waldinternet der Pilze

Das Mykorrhiza Internet der Pilze läuft dicht unter der Oberfläche des Waldes und verbindet die Bäume mit einem kilometerlangen einzigartigen Netzwerk. Diese Verbindung zwischen Baum und Pilz wirkt wie eine Tauschbörse. Dazu umwächst der Pilz die Baumwurzel und dringt in sie ein. Er liefert dem Baum Nährstoffe wie Phosphor und Stickstoff und erhält im Austausch Zucker aus der Photosynthese, die der Pilz nicht selber produzieren kann. Durch diese Symbiose haben beide Partner einen enormen Vorteil. Auch schützt der Pilz die Bäume vor Schwermetallen und Schadstoffen die er in sich aufnimmt und arbeitetet in der Schädlingsbekämpfung mit.

 Die Wurzelsysteme sind das Gehirn des Waldes. Bäume verbinden sich und kommunizieren auf diese Art miteinander. Sie versorgen sich gegenseitig und sorgen somit dafür, dass sie eine gesunde, produktive, dynamische und facettenreiche Baumgemeinschaft sind.

bäume sind soziale wesen

Diese Interaktion der Bäume kann man als ein „sich unterstützen“ bezeichnen. Von Natur aus kuscheln Waldbäume gerne. Sie stehen möglichst eng zusammen und lieben es in der Gemeinschaften zu leben. Baumstümpfe sind mit den Wurzelsystemen der Nachbarbäume verbunden und können somit weiter leben. Bäume unterstützen sich gegenseitig und versorgen sich wie Freunde, können wie ein altes Ehepaare zusammenstehen und nehmen dabei ganz besonders Rücksicht aufeinander. Oder sie sind wie liebende Eltern, oder Großeltern, die ihren Nachwuchs versorgen. 

Bäume haben eine eigene Sprache die wir im Wald mit unserer Achtsamkeit wahrnehmen und in uns aufnehmen können.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top